Slim Fit – was ist das genau?

Slim Fit Hemden scheinen aus dem Bereich der modernen Herrenmode nicht mehr wegzudenken zu sein. Wie viele Begriffe in der Modewelt kommt auch der Begriff »Slim Fit« aus dem Englischen. Ins deutsche übersetzt bedeutet »Slim Fit« sowiel wie »schmal geschnitten« oder »körperbetonter Sitz«. Eine verbindliche Definition oder Form gibt es nicht, und so sind mit alternativen Bezeichnungen wie z.B. »Skinny« oder »Body Fit« vergleichbare Schnittbeschreibungen entstanden.

Kleidungsstücke, die unter der Bezeichnung »Slim Fit« verkauft werden, sind eng und tailliert auf den Körper geschnitten. Dies gibt den Kleidungsstücken einen sportlichen, eleganten Look. Im Gegensatz dazu fallen regulär geschnittene Hemden gerade am Körper herunter. Sie sind dadurch oft sehr luftig und wirken daher häufig etwas massig.

Dafür kommen Sie mit jeweils einer Naht unter den Ärmeln aus. Slim Fit Hemden haben zusätzlich zu diesen Nähten oft Abnäher im Brust- und Bauchbereich. Beliebt sind auch weitere Abnäher im Rückenbereich. So wird das Hemd taillierter und gewinnt durch die Nähte an Elastizität. Oft sind Slim Fit Hemden auch etwas kürzer geschnitten – teilweise nur bis zum Hosenbund. Dadurch kann ein Slim Fit Hemd auch über der Hose getragen werden. Aber auch ein reguläres Tragen mit dem Hemd in der Hose stellt kein Problem dar, da die Hemden sich nicht so stark aufplustern wie regulär geschnittene Hemden und dadurch nicht leicht aus der Hose rutschen.

Slim Fit Hemden schaffen einen Spagat im Bereich der Herrenoberhemden. Während regulär geschnittene Hemden im Businessbereich beliebt sind und Mann in der Disko mit diesen Hemden eher als konservativ und wenig hipp auffällt, sind Slim Fit Hemden immer eine elegante Wahl. Slim Fit Hemden wirken hochwertig, sportlich und elegant. Vorraussetzung dafür ist natürlich, dass die eigene Körperform die Körperbetonung von Slim Fit Hemden zulässt. Gegebenenfalls kann es sinnvoll sein ein Slim Fit Hemd in einer größeren Grösse zu kaufen, um ein komfortables Hemd zu tragen.

[frei nach einem Beitrag auf www.buegelrevolution.de vom 29. Dezember 2015]

Wir sprechen auch über:

30.03.2017, 11:02
Was ist erlaubt, was geht auf gar keinen Fall ....
10.03.2017, 09:56